Performance und Aktionskunst in Osteuropa in den 1970er und 1980er Jahren

Mi 16. Juni, 19.30h / Filmclub 813

In den präsentierten Filmen, künstlerische Positionen aus Ostmittel- und Südosteuropa aus den 1970er und 1980er Jahren, geht es um die Auslotung sowohl körperlicher als auch medialer Grenzen. Die Erforschung des Körpers wirft Fragen nach der eigenen Identität und nach der Stellung des Künstlers sowie der Rolle der Kunst in totalitären Gesellschaften auf.

O palcach (About Fingers), Józef Robakowski, 1982, 5 Min.

Ide (I’m going), Józef Robakowski, 1973, 3 Min.

Sztuka Konsumpcyjna (Consumer Art), Natalia LL, 1972, 16 Min.

Impresje (Impressions), Natalia LL, 1973, 4 Min.

Zmiana. Mój problem jest problemem kobiety (Change. My Problem is a Problem of a Woman), Ewa Partum, 1979, 7 Min.

Samoidentyfikacja (Self-identification), Ewa Partum, 1980

Film by Ewa. Kino tautologiczne (Tautological Cinema), Ewa Partum, 1973–1974, 4 Min.

N.P. 77, Neša Paripović, 1977, 25 Min.

Was ist Kunst, Marinela Koželj?, Raša Todosijević, 1978, 16 Min.

Herz Horn Haut Schrein, Autoperforationsartisten, 1987, 14 Min.