Beziehungsmuster
Projektion, Kommunikation, Interaktion

Mo 17. November, 20.30h / Filmhauskino Köln

Schon als Kind erlernen wir bestimmte Verhaltensweisen, die uns helfen, die Welt zu strukturieren und sie uns anzueignen. Die hierbei entwickelten Rollenbilder erleichtern die Kommunikation und Interaktion in sozialen Beziehungen. Zu Stereotypen verfestigt können sie in gesellschaftlichen Zusammenhängen jedoch auch zu Abhängigkeit und Unterdrückung führen. Die Filme erkennen Struktur als Mittel zur Ein- und Ausgrenzung und fragen zugleich nach den individuellen Entscheidungsmöglichkeiten innerhalb der Disziplinierungs- und Kontrollmechanismen. Der letzte Film verfolgt das Entstehen einer „community“ im Netz: Die mit den Neuen Medien einhergehende (scheinbare) ständige Verfügbarkeit und Transparenz verführt zur Erschaffung neuer Identitäten.

Zahrada (Der Garten), Jan Švankmajer, 1968, 17 Min.

Placebus. Waiting for Godot's Bus, Michael Binz, 2010, 4 Min.

Alone. Life Wastes Andy Hardy, Martin Arnold, 1998, 15 Min.

Semiotics of the Kitchen, Martha Rosler, 1975, 6 Min.

Home Stories, Matthias Müller, 1990, 6 Min.

Eight Characters and Two Syllables, Andreas Schneider, 2011, 42 Min.

Filmhauskino
Maybachstr. 111
50670 Köln
Eintritt: 6,50 Euro/ Ermäßigt: 5,00 Euro